Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Landratsamt Eichstätt im Winter
Burgsteinfelsen
Kottingwörth
Pfünz
Winter
Dollnstein
Weihnachtsliedersingen auf dem Residenzplatz
Hepberg

EU-Badegewässer

Kratzmühlsee Badegewässerprofil:                   

Der 15 ha große Badesee unweit von Kinding im Freizeitzentrum Kratzmühle fügt sich mit grünen Ufern und Liegewiesen nahtlos ins Landschaftsbild ein.  Dieser ca. 9 Meter tiefe Baggersee liegt 360 m über NN und wird seit mehr als 40 Jahren als solcher genutzt. Eine Insel kann über einen breiten Steg begangen werde. Das Ufer besteht generell zum größten Teil aus Wiesen, Kies, und teilweise Sand. Die Wassererneuerung geschieht mit oberflächlichem Zufluss und zum größten Teil durch Grundwasserzuströming bzw. Durchströmung.

Folgende Infrastruktur kann vor Ort genutzt werden: Seerestaurant mit Biergarten, Kinderspielplatz, Minigolfanlage sowie Bootsverleih (Ruder- und Tretboote), Toilettenanlagen und Umkleidemöglichkeiten, mehrere Grillstationen, Parkplätze (Gebührenpflichtig).

Badeseen

EU-Einstufung der Badegewässerqualität in den vorangegangenen drei Jahren

 Ausgezeichnete Badegewässerqualität

Ausgezeichnete Badegewässerqualität

 Ausgezeichnete Badegewässerqualität

2014

2015

2016

Ergebnisse der Badesaison 2017
                    

Datum der Probenahme

iEnterokokken
(MPN/100 ml)

 Escherichia coli
(MPN/100 ml)

Temperatur 

 Bewertung
24.04.2017<10<1013,0Bakteriologisch nicht zu beanstanden
22.05.2017

<10

64

18,5

Bakteriologisch nicht zu beanstanden
19.06.2017<10<1025,4Bakteriologisch nicht zu beanstanden
17.07.2017 <10 4222,4Bakteriologisch nicht zu beanstanden
14.08.2017 <102221,7Bakteriologisch nicht zu beanstanden
04.09.2017<101021Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Die Badewasserqualität wird während der Badesaison (15.05. - 15.09) alle 4 Wochen überprüft, bei Bedarf auch häufiger. Über ein Badeverbot oder Abraten vom Baden informieren wir Sie unverzüglich über Hinweisschilder vor Ort und im Internet. Eine Übersicht kann durch folgenden Link aufgerufen werden.

http://geoportal.bayern.de/bayernatlas/?X=5429456.95&Y=4459738.11&zoom=12&lang=de&topic=ba&bgLayer=luftbild_labels&catalogNodes=122



Weitere Informationen:


Weinzierl-Weiher  Badegewässerprofil

Der See entstand in den Jahren 1962-1969 durch Kiesentnahme. Ab 1965 wurde er zum Baden genutzt, der offizielle Badebetrieb startete im Sommer 1967. Der 160 000 m² große See hat eine Maximaltiefe vom 5 m. Die Wassererneuerung geschieht mit oberflächlichem Zufluss und zum größten Teil durch Grundwasserzuströming bzw. Durchströmung. 

Folgende Infrastruktur befindet sich vor Ort: Imbisshaus, Toiletten, Umkleidemöglichkeit, kl. Spielplatz, Liegewiesen sowie Parkplätze.

Weinzierl-Weiher

EU-Einstufung der Badegewässerqualität in den vorangegangenen drei Jahren

 Ausgezeichnete Badegewässerqualität

 Ausgezeichnete Badegewässerqualität

 Ausgezeichnete Badegewässerqualität  

2014

2015

2016




Ergebnisse der Badesaison 2017

Datum der Probenahme

Enterokokken
(MPN/100 ml)

 Escherichia coli
(MPN/100 ml)

Temperatur 

 Bewertung
24.04.2017<10<1013,4Bakteriologisch nicht zu beanstanden
22.05.2017

<10

<10

19,7

Bakteriologisch nicht zu beanstanden
19.06.2017<10<1023,8Bakteriologisch nicht zu beanstanden
17.07.2017 <10<1022,8Bakteriologisch nicht zu
beanstanden
 14.08.2017<10<1022,5Bakteriologisch nicht zu beanstanden
 04.09.2017<10<1021

 
Eine Übersicht kann durch folgenden Link aufgerufen werden.

http://geoportal.bayern.de/bayernatlas/?lang=de&topic=ba&bgLayer=luftbild_labels&catalogNodes=122&X=5403200.26&Y=4466585.19&zoom=12

Weitere Informationen:

 

Legende: EU - Einstufung der Badegewässerqualität

Ausgezeichnete Badegewässerqualität     
Ausgezeichnete Badegewässerqualität
Badegewässerqualität gutGute Badegewässerqualität
Badegewässerqualität ausreichendAusreichende Badegewässerqualität
Badegewässerqualität mangelhaft
Mangelhafte Badegewässerqualität
Badegewässerqualität  Baden verboten
Vom Baden wird abgeraten 
Badegewässerqualität  Baden verboten
Baden verboten

Die Überwachungsergebnisse sind immer nur Momentaufnahmen. Sie erlauben keine Gesamtaussage über die Badegewässerqualität. Bei Grenzwertüberschreitungen erfolgt eine Nachkontrolle durch das Gesundheitsamt. Im Einzelfall kann ein Badeverbot ausgesprochen werden.

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Jürgen Nerb
Mitarbeiter
08421/70-516205 - Grabmannstraßejuergen.nerb@lra-ei.bayern.de

Anschrift

- Gesundheitswesen - Landratsamt Eichstätt - Dienststelle Grabmannstraße

Grabmannstraße 2
85072 Eichstätt
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 08421/70-0
Fax: 08421/70-532

Öffnungszeiten

Mo -Fr 7.30-12.00 Uhr, Do auch 14.00-16.00 Uhr und nach Vereinbarung;

Öffentl. Verkehrsmittel: DB und Busse-Haltestelle Bahnhof Eichstätt-Stadt; Stadtbuslinie-Haltestelle Römerstr./Krankenh.