Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Residenzplatz Eichstätt
Fossilien im Naturpark Altmühltal
Badesee im Landkreis
Willibaldsburg Eichstätt
Wacholderheide Walting
Villa Rustica Möckenlohe
Kratzmühle Kinding
Schloss Hirschberg
Altmühl Panoramaweg
Bastionsgarten Eichstätt
Römerkastell Pfünz
Bootfahren auf der Altmühl

Unser Landkreis

Freizeitstandort

Das Kreisgebiet ist das Herzstück des Naturparks Altmühltal, des zweitgrößten deutschen Naturparks. Über 80 % der gesamten Landkreisfläche liegen im Naturpark und bieten durch die Naturschönheiten einen bevorzugten Erholungs- und Freizeitraum. Radwandern auf über 360 km ausgebauten Radwanderwegen, Bootswandern auf der Altmühl, Klettern an den Jurakalkfelsen der Frankenalb und Ausflugsschifffahrten auf dem Main-Donau-Kanal sind nur einige der möglichen Freizeitbetätigungen. Auch bei schlechtem Wetter warten zahlreiche Sport- und Freizeitanlagen, wie z.B. das Freizeitbad Aquamarin in Gaimersheim, auf Ihren Besuch.

www.naturpark-altmuehltal.de

Tourismusstandort

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Landkreis Eichstätt. Als Kernstück des Naturparks Altmühltal bietet der Landkreis eine hervorragend ausgebaute touristische Infra-struktur von der Ferienwohnung bis zur gehobenen Hotellerie. Gelegen am Altmühltalradweg, einem der bekanntesten Fernradwege Deutschlands, gehört der Naturpark Altmühltal und mit ihm der Landkreis Eichstätt zu den wichtigsten Radtourismusregionen Deutschlands. Im Bereich der Autobahn A 9 hat sich der Tagungstourismus hier im Herzen Bayerns zu einem fest etablierten touristischen Standbein entwickelt.

www.naturpark-altmuehltal.de

Kulturstandort

Das Gebiet zwischen der Altmühl und der Donau ist seit prähistorischer Zeit Kulturland. Bei Kipfenberg wurde das Grab des ersten Bajuwaren gefunden. Er gehörte zu den Grenztruppen des römischen Weltreiches, dessen Grenze, der Limes, sich quer durch das Kreisgebiet zieht. In späterer Zeit prägten die Eichstätter Fürstbischöfe die Geschicke des Gebietes. Vor allem in der barocken Residenzstadt Eichstätt mit ihrem einzigartigen Stadtbild kann man die Spuren der Vergangenheit überall bewundern. Im Landkreis Eichstätt finden Sie eine überaus vielfältige Museumslandschaft.

Weltberühmt ist das Jura-Museum in Eichstätt mit einem Original des Urvogels Archaeopteryx, der in den Steinbrüchen oberhalb Eichstätts gefunden wurde. Zahlreiche Feste und Kulturveranstaltungen laden im Landkreis zum Besuch ein. Überörtlich anerkannt sind vor allem die Sommerkonzerte zwischen Donau und Altmühl.

Wirtschaftsstandort

Der Landkreis liegt an 3. Stelle der Wirtschaftskraft in Deutschland (Ranking der Zeitschrift „Focus Money“). Unser Wirtschaftsstandort ist geprägt durch viele mittelständische und einige größere Industriebetriebe. Der Süden ist industriell-gewerblich strukturiert, gekennzeichnet durch seine Zuordnung zum Oberzentrum Ingolstadt mit der Automobilfirma Audi. Der Norden ist eher ein industriearmer Raum, geprägt vor allem durch natürliche Landschaftsvoraussetzungen und insbesondere durch die Wirtschaftszweige Steinindustrie, Landwirtschaft und Tourismus. Sie finden sofort verfügbare preiswerte Gewerbe- und Industriegebiete in fast allen Gemeinden. Niedrige Gewerbesteuerhebesätze und qualifizierte Arbeitnehmer mit attraktiven Lohnkosten kann Ihnen der Landkreis bieten.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Wirtschaftsreferent gerne zur Verfügung. Wir beraten Sie auch über die aktuellen Förderungsmöglichkeiten im Landkreis Eichstätt.

 

Landratsamt Eichstätt
Georg Stark
Residenzplatz 1
85072 Eichstätt
08421/70-259
08421/70-222
wirtschaftsfoerderung@lra-ei.bayern.de
Montag- Freitag 8.00 - 12.00 Uhr, Donnerstag zusätzl. 14.00 - 16.00 Uhr; Öffentliche Verkehrsmittel: DB und Busse - Bahnhof Eichstätt-Stadt; Stadtbuslinie - Haltestelle Residenzplatz