Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Residenzplatz Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Badesee im Landkreis
Kratzmühle Kinding
Wacholderheide Walting
Villa Rustica Möckenlohe
Willibaldsburg Eichstätt

Anerkannt – und nun?

Eine Veranstaltung für Ehrenamtliche und Interessierte in der Flüchtlingsunterstützung

Endlich ist der Bescheid vom Bundesamt mit dem Schutzstatus da. Doch was geschieht nun als nächstes? Welche Behörden sind nun zuständig? Und wie funktioniert das Leben in Deutschland? In dem Vortrag am 7. Dezember 2016 in Hofstetten im Jugendheim oder am 13. Dezember 2016 in Beilngries im Haus des Gastes von jeweils 19 bis 21 Uhr, werden die Referenten auf die To Do’s der Anerkennung eingehen. Während Jürgen Croce vom Jobcenter über das Antragsverfahren und die Leistungen referiert, wird Charlotte Markert von der Caritas Asylberatung den Ablauf nach der Anerkennung erklären und Tipps für die Praxis geben. Zum Schluss wird der für diese Veranstaltung angefertigte Wegweiser für Flüchtlinge, in Deutsch, Arabisch und Persisch, von der Ehrenamtlichen und „Kümmerin“ Silvia Zitzelsberger vorgestellt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, die mit dem Schutzstatus verbundenen Herausforderungen anschaulich zu erklären und den Teilnehmenden etwas für Ihre praktische Arbeit vor Ort mitzugeben. Veranstalterin ist die Ehrenamtskoordinatorin (EKO) Asyl des Landratsamtes Eichstätt. Rückfragen und Anmeldungen bei Christine Pietsch, Tel. 08421/70170, christine.pietsch@lra-ei.bayern.de.                                                     pp

 undefined

Foto: Landkreis Eichstätt

Kategorien: Presse