Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Residenzplatz Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Badesee im Landkreis
Kratzmühle Kinding
Wacholderheide Walting
Villa Rustica Möckenlohe
Willibaldsburg Eichstätt

Ausstellung „Dorfkerne_Dorfränder“ und „Tatort Innenort“

Besichtigung im Foyer des Landratsamtes Eichstätt

Mit einer Wanderausstellung sowie der fünften Ausgabe von "Tatort Innenort" steht der
September bei der LAG Altmühl-Donau ganz im Zeichen der Innenortsentwicklung. Bereits
seit 2. und noch bis 27. September 2019 ist die Ausstellung „Dorfkerne_Dorfränder“ im
Foyer vor dem großen Sitzungssaal im Landratsamt Eichstätt zu den üblichen
Öffnungszeiten des Landratsamts zu sehen.

Wenn auch fast alle Gemeinden durch die Nähe zu Ingolstadt von Bevölkerungszuwächsen
gekennzeichnet sind, ist es nicht zuletzt dieser Siedlungsdruck im Landkreis Eichstätt, der
die Orte vor besondere Herausforderungen stellt. Leerstände in den Ortskernen und
zukünftig leerfallende landwirtschaftlich genutzte Hofstellen einerseits sowie Neubau- und
Gewerbegebiete an den Ortsrändern und im Außenbereich andererseits – auch in einigen
Kommunen des Landkreises sind das zentrale Problempunkte. Hinzu kommt der Druck von
privaten Investoren, der es erschwert, den dörflichen Charakter mancher Orte zu erhalten.
Um Bürgermeistern und Gemeinderäten, der Verwaltung sowie engagierten Bürgern eine
Hilfestellung zu geben, wurde im Rahmen eines LEADER-Projekts in den Landkreisen
Unter- und Ostallgäu ein Werkzeugkasten mit Planungsinstrumenten sowie
Handlungsstrategien entwickelt, die dazu geeignet sind, die Entwicklung der Dorfkerne und
Dorfränder gezielt zu steuern. Ergänzend zu dem Handbuch wurde eine Wanderausstellung
realisiert, die bayernweit ausgeliehen werden und auch für andere Regionen wertvolle
Impulse bieten kann.

Die LAG Altmühl-Donau setzt sich bereits seit zweieinhalb Jahren immer wieder mit dem
Thema Innenortsentwicklung auseinander und versucht die Gemeinden zu sensibilisieren.
Begleitend zur Ausstellung findet am Dienstag, 17. September 2019, von 15.30 bis 17.30 Uhr
die nächste Ausgabe von „Tatort Innenort“ im großen Sitzungssaal im Landratsamt Eichstätt
statt.

Anders als sonst steht diesmal nicht nur eine LAG-Gemeinde im Fokus, sondern mehrere:
Bürgermeister und Vertreter aus verschiedenen LAG-Mitgliedskommunen (Adelschlag,
Hitzhofen und Kösching) werden über ihre Erfahrungen mit diversen Instrumenten der
Innenortsentwicklung (Rahmenplan, Gemeindeentwicklungskonzept,
Stadtentwicklungskonzept etc.) berichten.

Die Veranstaltungsreihe dient dem interkommunalen Erfahrungsaustausch und dazu, über
Beispiele aus anderen Kommunen und Regionen Ansätze und Ideen für die eigene Kommune
zu entwickeln. Sie richtet sich an Bürgermeister, Gemeinderäte, Verwaltungsmitarbeiter und
sonstige interessierte Bürger.

Um die Planungen zu erleichtern, wird um eine zeitnahe Anmeldung mit Angabe der
Kontaktdaten bei Lena Deffner oder Melanie Fürnrieder unter info@lag-altmuehl-donau.de
gebeten. Das detaillierte Programm gibt es auf www.lag-altmuehl-donau.de.

Kategorien: Presse