Bayernweites Webinar durch das hauptamtliche Integrationslotsen-Projekt

22. Juni 2020 : Am 2. Juli findet erstmalig ein gemeinsames Webinar der Integrationslotsinnen und -lotsen in Bayern statt.

Ehrenamtliche haben hier die Möglichkeit, sich zu den Themen Migration, Religion, Gender und Bildung weiter zu bilden. Die Idee stammt von Souzan Nicholson und Laura Pytlik aus dem Landratsamt Kulmbach, die seit Juli 2019 für das Integrationslotsen-Projekt tätig sind. Das Bayernweite Integrationslotsen Projekt wird vom Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration gefördert. Es sieht vor, dass die Hauptamtlichen Integrationslotsinnen und -lotsen, die in 86 Kommunen vertreten sind, Ansprechpartner für Ehrenamtliche und Netzwerkstelle für alle Akteure im Bereich Migration und Integration sind. Im Landkreis Eichstätt übernimmt diese Funktion Slaven Boban im Amt für Soziales und Senioren des Landratsamtes. „Anstatt nur für Kulmbach ein Webinar anzubieten, wollten wir etwas komplett Neues auf die Beine stellen. Wir hätten uns sicherlich nur an unsere Kolleginnen und Kollegen in Oberfranken wenden können, allerdings wollten wir ein Zeichen des Zusammenhalts in ganz Bayern setzen. Aus diesem Grund haben wir uns an dieses große Vorhaben gewagt. Wir sind überwältigt von den zahlreichen positiven Rückmeldungen, die uns aus dem Kollegenkreis erreicht haben“, so Integrationslotsin Nicholson. Prof. Dr. Harry Harun Behr, Professor für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Islam an der Goethe Universität in Frankfurt am Main, wird das Webinar halten.

 

Das Webinar richtet sich vorzugsweise an ehrenamtlich Tätige und behandelt grundlegende Aspekte der Integration. Der zugrundeliegende Integrationsbegriff geht dabei von zwei Prämissen aus: Erstens wird die Vielfalt der Migrationsbiografien in Deutschland berücksichtigt. Zweitens beruht der Integrationsbegriff auf dem Gedanken, dass Integration die Anstrengung beschreibt, zu einer für alle Seiten gemeinsamen Normalität zu finden. Dabei wird der Schwerpunkt auf Fragen gelegt, die sich aus ganz unterschiedlichen Sektoren der Arbeit zwischen Ehrenamt und Professionalisierung ergeben wird. „Es geht um grundlegende begriffliche und konzeptuelle Klärungen aus intersektionaler Perspektive hinsichtlich existenzieller, lebensweltlicher Orientierungserfahrungen von Migrantinnen und Migranten‘‘, so Prof. Dr. Harry Harun Behr.

 

Alle Interessierten können sich über die Homepage des Landkreises Kulmbach unter https://www.landkreis-kulmbach.de/online-webinar-anmeldung/ anmelden. Durch Einscannen des QR-Codes mit dem Smartphone gelangt man ebenfalls zum Anmeldeformular.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übersicht

Wann:           02.07.2020 von 18.00- 20.00 Uhr

Wo:                Online Webinar über ZOOM (Zugang über Anmeldung)

Titel: Intersektionale Zusammenhänge von Lebensweltorientierung, Identität, Gesundheit und Integration.

Zielgruppe: ehrenamtlich und hauptamtlich in der sozialen Arbeit Tätige mit Schwerpunkt Flucht, Migration, und Bildung – und mit den Schwerpunkten Jugend, Männer, Frauen.

Lehrkräfte und Gesundheitswesen/Gesundheitsregion Plus

 


Ansprechpartner:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Amt für Soziales und Senioren des Landkreises Eichstätt, Slaven Boban, Telefon 08421/70-170; E-Mail: integration@landkreis-eichstaett.de.

 

 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.