Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Ausgezeichnete Rad- und Wanderwege
Bootfahren auf der Altmühl
Dienstleistungszentrum Lenting
Residenzplatz Eichstätt
Traumhaftes Altmühltal

Blauzungenkrankheit im Rems-Murr-Kreis;

Landkreisteile im Radius des Sperrgebiets

Im Rems-Murr-Kreis in Baden-Württemberg wurde ein neuer Ausbruchsfall der Blauzungen-krankheit vom Serotyp 8 bestätigt. Nach den gesetzlichen Vorgaben wurde rund um den Ausbruchsbetrieb eine Restriktionszone mit einem Radius von 150 km eingerichtet. Diese Beobachtungszone umfasst damit auch Teile von Oberbayern.

Im Landkreis Eichstätt ist bis auf folgende fünf Gemeinden das gesamte Kreisgebiet betroffen: Altmannstein, Mindelstetten, Pförring, Oberdolling und Großmehring. Das Landratsamt Eichstätt erlässt eine Allgemeinverfügung, in der die Sperrmaßnahmen angeordnet werden. Diese tritt am Samstag, 23.02.2019, in Kraft. Für das Virus der Blauzungenkrankheit, das in erster Linie durch Mückenstich übertragen wird, sind neben Rindern, Schafen und Ziegen auch Wildwiederkäuer empfänglich. In der Regel entwickeln nur Schafe schwere Krankheitsverläufe mit Schwellungen im Kopfbereich bis zur Blaufärbung der Zunge. Ein vorbeugender Schutz der Tiere ist über eine freiwillige Impfung und den Einsatz von Repellentien möglich. Für den Menschen ist das Blauzungenvirus nicht gefährlich. Weitere Auskünfte erhalten Sie vom Veterinäramt Eichstätt (Tel.: 08421/70-511).

Kategorien: Presse