Corona-Pandemie

Aktuelle Informationen des Landratsamtes sowie häufig gestellte Fragen und Antworten

Telefonische Erreichbarkeiten:

Gesundheitsamt Eichstätt (inkl. Anfragen zur Quarantäne, positivem Schnell- oder PCR-Test) 08421/70-512

Mo-Fr: 8:00 – 12:00 Uhr
Mo-Do: 14:00 – 16:00 Uhr

Sollten die Telefonleitungen belegt sein, versuchen Sie es bitte zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal oder wenden Sie sich per E-Mail an gesundheitswesen@lra-ei.bayern.de. Zur zuverlässigen und schnellen Bearbeitung wird nach Möglichkeit, um Kontaktaufnahme per E-Mail gebeten. Postfach: gesundheitswesen@lra-ei.bayern.de.

Corona-Meldeverfahren im Landkreis Eichstätt angepasst

In Abstimmung mit der Regierung von Oberbayern und dem Robert-Koch-Institut (RKI) erfolgt die Fallzahlenübermittlung im Coronaverfahren für die Wochenenden im Landkreis Eichstätt am darauffolgenden ersten Wochenarbeitstag. Aus epidemiologischer Sicht ist eine Aufstellung der Fallzahlen nach den einzelnen Gemeinden des Landkreises nicht mehr repräsentativ. Dies liegt vor allem darin begründet, dass nach aktuellen Regelungen kaum noch konstante Testgründe vorliegen und sich somit das Testverhalten deutlich gewandelt hat, was sich nicht nur in einem allgemeinen Rückgang der Infektionszahlen, sondern auch in der Tatsache zeigt, dass Veränderungen in den Infektionszahlen einer Gemeinde durch unterschiedliches "Testgeschehen" so verzerrt werden, dass sie sich nicht mehr zuverlässig einem tatsächlichen Infektionsgeschehen zugeordnet werden können. Vor diesem Hintergrund sollen vermeintlich aussagekräftige Zahlen nicht das pandemiebedingte Verhalten von Bürgerinnen und Bürgern beeinflussen, wenn diese Aussagekraft nicht mehr gegeben ist. Die Aufstellung der gemeldeten Infektionszahlen nach Gemeinden wurde deshalb vorerst eingestellt.

Aus amtsärztlicher Sicht wird nach wie vor das Tragen eines FFP-2 Mund-Nasen-Schutzes empfohlen. Infektiologisch ist dies neben einem vollständigen Impfschutz gegen SARS-CoV-2 die beste Möglichkeit, einer Infektion bzw. einem folglich schweren Krankheitsverlauf vorzubeugen. Das Gesundheitsamt rät allen Bürgerinnen und Bürgern, sich in Eigenverantwortung bestmöglich durch das Tragen von Masken selbst zu schützen. Nur so kann abseits von Infektionszahlen auch einer eventuell durchaus höheren Dunkelziffer entgegengewirkt werden.

Informationen zu Fragen bezüglich allgemeinen Rahmenbedingungen und zur Vorgehensweise bei positiven Testungen auf SARS-CoV-2 oder engem Kontakt zu positiv Getesteten können Sie den unten stehenden Links entnehmen.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte den unten stehenden Informationslinks und der Internetpräsenz des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege unter

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/

Zur Berechnung einer eventuellen Isolationsdauer bei positivem PCR-Test oder Antigen-Schnelltest verwenden Sie bitte den Isolationsrechner.

Da es sich um eine Exceltabelle aus einer Internetquelle handelt, muss hier eventuell zunächst "Inhalt aktivieren" bzw. "Bearbeitung aktivieren" geklickt werden. Das jeweilige Datum können Sie ausschließlich in Zelle C4 eintragen.

Häufige Fragen und Antworten zur Vorgehensweise im Corona-Verfahren
Corona-Regelungen im Landkreis Eichstätt
Coronavirus-Infektionszahlen in Bayern
Informationen und Hilfsangebote zum Coronavirus
Testzentren im Landkreis Landkreis Eichstätt - Schnelltest/PCR-Test
Reiserückkehrer nach Deutschland
Genesenenbestätigung (Positivbefund / Quarantänebescheinigung)