Die Jugendpreisverleihung des Landkreises findet statt

Jugendgruppen können sich bis zum 31. Mai bewerben

Nachdem die Jugendpreisverleihung wie viele andere Veranstaltungen im letzten Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll sie in diesem Jahr wieder stattfinden. Geplant ist die Verleihung als Open-Air-Veranstaltung im Innenhof der Residenz oder alternativ im digitalen Format. Fest steht: Das Engagement der Jugendgruppen und –verbände soll in diesem Jahr in jedem Fall von Landkreisseite aus gefördert werden.

Planmäßig soll die Jugendpreisverleihung im Innenhof der Residenz am 29. Juli 2021 abgehalten werden. Neben kulinarischen Köstlichkeiten führt wieder ein buntes Rahmenprogramm durch den Abend, wenn es die Coronainzidenz zulässt. Es können Projekte und Aktionen von Jugendgruppen, -initiativen, -vereinen und -verbänden nominiert werden, die sich 2019 bzw. 2020 in besonderer Weise in der Jugendarbeit engagiert haben. Bei der feierlichen Preisverleihung werden den Gewinnern von Landrat Alexander Anetsberger ein Preisgeld und eine Urkunde überreicht. Ein Werbespot zum Thema „Was bedeutet für dich Jugendarbeit?“ als Wettbewerbsaufgabe soll mit einer Länge von maximal einer Minute Anliegen der Jugendarbeit von Jugendverbänden und Jugendtreffs darstellen. Zudem gibt es die Möglichkeit für alle Jugendgruppen, Konzepte, Unternehmungen oder Aktionen vorzustellen bzw. einzureichen, die deren besonderes Engagement für ihre Mitmenschen während der Pandemie widerspiegeln.

Noch bis zum 31. Mai können sich Jugendgruppen und -verbände mit ihren Werbespots oder mit ihren Projekten bewerben. Genauere Informationen zum Jugendpreis und das Bewerbungsformular finden sich auf der Homepage www.jugendarbeit-ei.de. Gruppen und Verbände, die sich bereits 2020 für den Jugendpreis beworben haben, müssen ihre Projekte in diesem Jahr nicht noch einmal einreichen. Außerdem werden alle Antragsteller, für deren Projekt ein Zuschuss nach den Jugendförderrichtlinien des Landkreises bewilligt wurde, automatisch in den Bewerberpool aufgenommen. Für die Auswahl der Gewinner des Wettbewerbspreises, des Projektpreises und des Preises für Nachhaltigkeit ist eine Jury verantwortlich. Der Publikumspreis wird durch Abstimmung im Internet öffentlich gewählt.Die Jugendpflegerinnen des Landkreises Eichstätt freuen sich über eine rege Teilnahme und stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung (Telefon: 08421/70 167 sowie E-Mail: martina.asam@lra-ei.bayern.de).                 pp