Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Residenzplatz Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Badesee im Landkreis
Kratzmühle Kinding
Wacholderheide Walting
Villa Rustica Möckenlohe
Willibaldsburg Eichstätt

Franz Kratzer verabschiedet

Chef des Bauamts Bezirk Süd seit 50 Jahren am Landratsamt Eichstätt

In einer kleinen Feierstunde konnte Landrat Anton Knapp den langjährigen Sachgebietsleiter im Landratsamt Eichstätt, Franz Kratzer, verabschieden und sich für die geleistete Arbeit herzlich bedanken. Kratzer trat noch vor der Landkreisgebietsreform am 1. August 1968 seinen Dienst am damaligen Landratsamt Ingolstadt unter Landrat Alfred Fink als Angestelltenlehrling an. Nach seiner Qualifikation zum Verwaltungsfachwirt übernahm Kratzer 1987 die Sachgebietsleitung „Bauverwaltung, Wohnungswesen Bezirk Süd“ mit der zentralen Bearbeitung des Sozialen Wohnungsbaus, und war somit als Chef der unteren Bauaufsichtsbehörde für das Baugeschehen in 12 Gemeinden des Landkreises verantwortlich.

 

Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus seinem Zuständigkeitsbereich ließen es sich deshalb auch nicht nehmen, an der Verabschiedung von Franz Kratzer im Amtszimmer von Landrat Anton Knapp teilzunehmen. Kratzer betonte die gute und konstruktive Zusammenarbeit der staatlichen Genehmigungsbehörde mit den Märkten und Gemeinden. Er sah sich während der 50 Jahre seiner Beschäftigung stets als Unterstützer, Berater und Dienstleister für die Kommunen. Landrat Knapp hob hervor, dass Kratzer mit seinem Fachwissen, seinem Gespür für das Bauwesen und seiner Loyalität stets eine angesehene und respektierte Führungskraft über vier Landräte hinweg im Landratsamt war.

 

Nach seinem offiziellen Renteneintritt zum 1. Oktober 2018 wird Franz Kratzer als Geschäftsführer des Planungsverbands der Region 10 dem Landkreis Eichstätt derzeit noch erhalten bleiben.

 

Foto: Landkreis Eichstätt

Franz Kratzer (Bildmitte) wurde als langjähriger Sachgebietsleiter am Landratsamt Eichstätt von Landrat Knapp und den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern des Bezirks Süd verabschiedet.

                                                                                                                    

 

 

Kategorien: Presse