Kommunale Jugendarbeit freut sich über gelungenen Fachtag Islam

05. April 2017 : Umfragen zeigen: Viele Deutsche sehen den Islam als Bedrohung. Die Gründe dafür sind unterschiedlich.

Meistens sind es Unwissenheit und Unsicherheit, welche uns dazu zwingen Vorurteilen Glauben zu schenken. Um ein differenziertes Wissen über die Lebenswirklichkeit der Mitmenschen mit muslimischem Glauben zu erlangen, kamen rund 30 Haupt- und Ehrenamtliche aus Jugendarbeit und der Arbeit mit jungen Geflüchteten zum Fachtag „Islam“ ins Landratsamt Eichstätt. Viele Menschen fürchten die Radikalisierung von Moslems. „Die Ausgrenzung aus der Gesellschaft ist jedoch ein Grund für diese“, sagt Referentin Eva Ambros, „diesbezüglich ist die Integration der oftmals noch sehr jungen Flüchtlinge umso wichtiger.“ Eva Ambros ist interkulturelle Trainerin und hat selbst viele Jahre in Ländern des Nahen Ostens gelebt. Durch diese persönlichen Erfahrungen schaffte sie es, den Besuchern der Fachtagung zum Thema „Islam“, einen lebendigen und natürlichen Einblick in die Kultur und Religion der Moslems zu geben. In erster Linie wurde klar, dass es nicht „Den Islam“ gibt. Jeder Moslem lebt seinen Glauben individuell aus, es gibt so viele Schnittpunkte, wie es Unterschiede gibt.

 undefined

Daher sei es wichtig zu differenzieren und die Menschen sowie ihren Glauben erst richtig kennen zu lernen. Hier kommt der Jugendverbandsarbeit und der offenen Jugendarbeit eine wichtige Rolle zu: Die Gemeinschaft zu fördern und Raum für Gespräche über Kulturen und Glauben zu schaffen. Der Fachtag wurde im Rahmen des interkulturellen Projekts „Change yourself to change the world“ organisiert undüber den Bayerischen Jugendring aus Mitteln zur Umsetzung des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsregierung bezuschusst. Die interkulturelle Projektgruppe behandelt Themen rund um Kultur und Nachhaltigkeit. Veranstaltungen und Projekte wie diese sollen sich präventiv auswirken und die Flüchtlinge in der Gemeinschaft hier in Deutschland willkommen heißen.

 

Foto: Landkreis Eichstätt

Text: Preis P.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.