Landkreisweite Unternehmensbefragung ist gut angelaufen

Beteiligung ist bis zum 4. Juni 2021 möglich

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Eichstätt führt in Kooperation mit der Stadt Ingolstadt und dem Landkreis Pfaffenhofen derzeit eine gemeinsame Unternehmensbefragung durch. Die Befragung ist bereits gut angelaufen. Mehrere hundert Betriebe haben mit ihrer Teilnahme das Vorhaben tatkräftig unterstützt. Um ein möglichst umfassendes Meinungsbild zu erhalten bittet Landrat Alexander Anetsberger und Wirtschaftsförderer Christian Speth um rege Teilnahme an der Befragung. „Der bisherige Rücklauf zeigt, dass wir mit unserer Befragung das Interesse der Unternehmen geweckt haben. Wir bedanken uns bei allen Unternehmen, die bisher teilgenommen haben. Wir würden uns freuen, wenn noch weitere Firmen das Projekt unterstützen und den zugestellten Fragebogen beantworten.“ Aufgrund der großen Nachfrage können Unternehmen ihren Fragebogen noch bis zum 4. Juni 2021 ausgefüllt einreichen. Ziel der Befragung ist, die Anforderungen der Unternehmen an den Standort, ihre derzeitigen Entwicklungsplanungen, aber auch ihren Bedarf an Angeboten der Wirtschaftsförderungen zu erheben. Dies ermöglicht dem Landkreis eine Orientierung zur Betroffenheit der Unternehmen durch die Corona-Pandemie sowie passgenau auf die Bedarfe der Unternehmen einzugehen.

Alle Unternehmen im Landkreis Eichstätt sind gefragt, sich zu beteiligen und den Fragebogen auszufüllen. Unternehmen, die keinen Fragebogen erhalten haben, sich aber beteiligen möchten, werden gebeten, sich an die Wirtschaftsförderung des Landkreises (Tel. 08421/70-259, wirtschaftsfoerderung@lra-ei.bayern.de) zu wenden.