Peter Hecker verabschiedet Langjähriger Kreisfachberater Gartenbau und Landespflege Eichstätt aus dem aktiven Dienst verabschiedet

In kleinster Runde hat Landrat Alexander Anetsberger den langjährigen Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege im Landratsamt Eichstätt,

Peter Hecker, nach langen Dienstjahren verabschiedet und sich zusammen mit dem Vorsitzenden des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege, Altlandrat Anton Knapp, für die geleistete Arbeit herzlich bedankt. Peter Hecker, ein gebürtiger Nassenfelser, trat nach seinem Studium der Agrarwissenschaften in Weihenstephan-Schönbrunn, 1980 in den Staatsdienst der Landwirtschaftsverwaltung Bayern (Niederbayern, Oberland) ein und kam 1983 an die Bayerische Landesanstalt für Bodenkultur und Pflanzenbau, München. Im März 1987 übernahm er die Aufgaben eines Fachberaters für Gartenbau und Landespflege Eichstätt und wurde ab September 1988 in den gehobenen „gartenbaulichen Dienst“ übernommen.

Fast 34 Jahre war Peter Hecker zudem ehrenamtlicher Geschäftsführer des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege e.V. Eichstätt und unterstützte in dieser Zeit drei Kreisvorsitzende samt Vorstandschaft tatkräftig und engagiert. „Mit seiner hohen fachlichen Kompetenz war Peter Hecker eine tragende Säule und überaus fleißige Kraft in der Verbandsleitung und war für die 80 Ortsvereine mit ihren aktuell 13.500 Mitgliedern ein echter Netzwerker“, lobte Kreisverbandsvorsitzender Anton Knapp. Zu den Aufgaben von Hecker gehörten u.a. die  Unterstützung des Landkreises, der Gemeinden, öffentlichen Einrichtungen sowie der Gartenbauvereine bei allen Fragen zum Thema Grün, die Beratung der Bürgerinnen und Bürger bei privaten Grünflächen und Gärten, die Ausbildung der Gartenpfleger sowie die Durchführung von Schulungen, das Abhalten von Fachvorträgen, Praxiskursen und Lehrfahrten sowie die Vorbereitung und Durchführung von Wettbewerben wie „Unser Dorf soll schöner werden“ oder des traditionsreichen „Tag der Offenen Gartentüre“ im Landkreis. Landkreisweit bekannt ist auch das von Hecker für Kommunalpolitiker und Bauhofmitarbeiter durchgeführte „Grünseminar“. Eine Vielzahl von Aktionen und Veranstaltungen des Kreisverbandes oder auch zu Rahmenthemen des Landesverbandes trugen die unverwechselbare Handschrift des landjährigen Kreisfachberaters. Anlässlich des 125-jährigen Bestehen des Landesverbandes im Jahre 2019 wurde auf Anregung von Hecker im Dienstleistungszentrum Lenting eine „Jubiläumslinde“ gepflanzt, die gut gedeiht. „Ich hatte einen ausfüllenden Beruf, habe vielen Menschen raten und helfen können, dabei auch Freude bereiten und so auch persönlich sehr viel dazulernen dürfen“, resümierte Peter Hecker bei seinem persönlichen Rückblick auf die lange Dienstzeit. Landrat Anetsberger dankte Hecker für seinen langjährigen, engagierten Einsatz und überreichte als Erinnerung eine Lithographie der Eichstätter Residenz.                                                                                                                                                                pp

 

Foto: Preis

Peter Hecker (Mi.) wurde von Landrat Alexander Anetsberger im Beisein von Altlandrat Anton Knapp aus dem aktiven Dienst bei der Landkreisverwaltung Eichstätt verabschiedet.