Pressemitteilung der Stadt Ingolstadt

21. Juli 2020 : Austausch auf Augenhöhe Landräte und Oberbürgermeister gemeinsam für die Region

Beim ersten Arbeitstreffen der drei Landräte Alexander Anetsberger (Eichstätt), Peter von der Grün (Neuburg-Schrobenhausen) und Albert Gürtner (Pfaffenhofen) und Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf im Ingolstädter Rathaus ging es Schlag auf Schlag: Ob die Transformation von Arbeitsplätzen in der Region, ob Krankenhäuser, Schulen, Verkehr oder ÖPNV, um nur einige Themen zu nennen, die Kommunalpolitiker ziehen an einem Strang und wollen eng zusammenarbeiten. Peter von der Grün, seit Februar 2019 im Amt und damit der Dienstälteste der Runde, bedankte sich eingangs: „So ein Gespräch hat es noch nicht gegeben!“ Seine Amtskollegen schlossen sich an und tauschten sich in den folgenden eineinhalb Stunden intensiv aus. Diese Runde soll eine feste Einrichtung werden: Pro Quartal ist ein Treffen geplant. Nach der Premiere diese Woche in Ingolstadt ist für September die Fortsetzung in Eichstätt geplant.

 

Landrat Albert Gürtner, Pfaffenhofen, Landrat Peter von der Grün, Neuburg-Schrobenhausen, Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf und Landrat Alexander Anetsberger, Eichstätt (von links) besprechen im Ingolstädter Rathaus wichtige Themen der Region.

Foto: Rössle / Stadt Ingolstadt

 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.