Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Residenzplatz Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Badesee im Landkreis
Kratzmühle Kinding
Wacholderheide Walting
Villa Rustica Möckenlohe
Willibaldsburg Eichstätt

Schärfere Verbringungsregeln zur Blauzungenkrankheit ab 18. Mai 2019

Vor dem Hintergrund der aktuellen Risikoanalyse des Friedrich-Löffler-Instituts

zur Blauzungenkrankheit wurde beschlossen, dass die derzeit geltenden erleichterten Verbringungsregelungen für Zucht- und Nutztiere ohne Impfschutz nur noch bis 17.05.2019 angewandt werden dürfen. Ein Verbringen von Tieren nur mit Blutuntersuchung ist dann nicht mehr möglich.

 

Bund und Länder haben sich wegen der steigenden Umgebungstemperaturen und der dadurch verstärkten Aktivität der Mücken als Überträger des Blauzungenvirus verständigt, die bisherigen Sonderregelungen auslaufen zu lassen. Ab 18.05.2019 ist zum Verbringen von Rindern, Schafen, Ziegen und Wildwiederkäuern ein wirksamer Impfschutz gegen das Virus der Blauzungenkrankheit vom Serotyp 8 erforderlich. Nähere Informationen zu den neuen Vorschriften können Sie beim Fachbereich Veterinärwesen am Landratsamt Eichstätt erfragen oder auf der Internetseite des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit abrufen (www.lgl.bayern.de).

Kategorien: Presse