Viele Testpflichten entfallen ab 25.05.21

Kontaktbeschränkungen bleiben bestehen

Im Landkreis Eichstätt wurde am Pfingstwochenende zum fünften Mal in Folge die 7-Tages-Inzidenz von 50 unterschritten. So können eine Reihe von Erleichterungen eintreten. Auch die Maßnahmen, die vom Einvernehmen des Gesundheitsministeriums abhängig waren und eine entsprechende Allgemeinverfügung erforderten, können in Kraft treten.

Die notwendige Bekanntmachung und die Allgemeinverfügung sind im Sonderamtsblatt des Landkreises Eichstätt Nr. 37/2021 vom 24.05.2021 veröffentlicht.

 

Die stichpunktartig aufgelisteten und ab 25.05.2021 gültigen Regelungen mit Kennzeichnung der Neuerungen sind im DOWNLOAD abrufbar.

 

Im Wesentlichen kann man folgende Erleichterungen zusammenfassen:

Ein großer Punkt ist der Wegfall von Testpflichten. Ob Gastronomie, Sport, Kultur oder Freibad, die meisten Unternehmungen können nun wieder ohne den Nachweis eines Negativtestes erfolgen. Lediglich im Bereich Beherbergung, Kindergarten, Schule und grenzüberschreitende Reisen bleibt es bei den bisherigen Testerfordernissen. Alle Ladengeschäfte können mit den üblichen Schutz- und Hygienekonzepten wieder für den Kundeverkehr öffnen, ohne dass eine vorherige Terminbuchung oder Kontaktdatenerfassung nötig wäre. Im Bereich des Sports darf ab Dienstag wieder kontaktfreier Sport auch in Gruppen von maximal 10 Personen im Innenbereich stattfinden. Im Freien können Gruppen bis maximal 25 Personen jegliche Art von Sport ausüben.

 

Für die meisten Bereiche gibt es hierfür Rahmenhygienekonzepte, die zwingend zu berücksichtigen sind.

 

Bei den Kontaktbeschränkungen hingegen ändert sich nichts. Das wäre erst bei einem stabilen Unterschreiten der 7-Tages-Inzidenz von 35 der Fall. Zulässig bleibt also nur ein gemeinsamer Aufenthalt für Personen aus zwei Hausständen mit maximal 5 Personen. Kinder unter 14 Jahren dieser beiden Hausstände, vollständig geimpfte oder genesene Personen zählen nicht zu dieser Höchstgrenze. Auch eine Negativtestung befreit nicht von diesen Beschränkungen.

 

Veranstaltungen und Feiern bleiben nach wie vor untersagt.

 

Im Schulbereich bedeutet das Unterschreiten, dass in den Grundschulen nun für alle Schüler Präsenzunterricht stattfinden kann, auch wenn der Mindestabstand zwischen den einzelnen Schülern nicht stattfinden kann. Bei der Testverpflichtung bleibt es.

 

Kindertageseinrichtungen können wieder uneingeschränkt öffnen, wobei die strikte Gruppentrennung im Hinblick auf mögliche Quarantäne fällig trotzdem empfehlenswert bleibt.

 

Das Landratsamt Eichstätt steht den Bürgerinnen und Bürgern über das Bürgertelefon für alle Fragen nicht medizinischer Art unter 08421-70 500 oder per e-Mail unter buergertelefon@lra-ei.bayern.de zur Verfügung.