Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Ausgezeichnete Rad- und Wanderwege
Bootfahren auf der Altmühl
Dienstleistungszentrum Lenting
Residenzplatz Eichstätt
Traumhaftes Altmühltal

Anordnungen nach dem Infektionsschutzgesetz

So werden z. B. bei meldepflichtigen Krankheiten die erforderlichen Maßnahmen getroffen (z. B. bei Tbc, Aids usw.). Des weiteren wird z. B. im Rahmen der Lebensmittelüberwachung überprüft, ob Personen, die mit bestimmten Lebensmitteln umgehen, eine wirksame Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz besitzen. Eine solche Belehrung ist in der Regel erforderlich für Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln und dabei mit diesen Lebensmitteln in Berührung kommen: Backwaren mit nicht durchgebackener Füllung oder Auflage, Eiprodukte, Erzeugnisse aus Fischen, Krusten-, Schalen- oder Weichtieren, Feinkostsalate, Kartoffelsalat, Marinaden, Mayonnaise, andere emulgierte Saucen, Nahrungshefe, Fleisch und Erzeugnisse aus Fleisch, Milch und Erzeugnisse aus Milch, Speiseeis und Speiseeishalberzeugnisse. Hinweis: Wer diese Belehrung benötigt kann dies über einen Hausarzt oder das Landratsamt Eichstätt - Gesundheitsamt - Grabmannstr. 2, 85072 Eichstätt erhalten. Beim Gesundheitsamt wird eine Terminabsprache unter der Telefonnummer 08421/9899-0 empfohlen. Die Kosten bitte beim Gesundheitsamt oder gegebenenfalls beim Hausarzt erfragen.

Gesetzliche Grundlagen

Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz- IfSG)

Informationen des BayernPortals

Anschrift

Landratsamt Eichstätt - Dienststelle Grabmannstraße

Grabmannstraße 2
85072 Eichstätt
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 08421/70-0
Fax: 08421/70-540

Öffnungszeiten

nach telefon. Vereinbarung jeweils Montag bis Freitag von 8.00 bis 11.15 Uhr