Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Residenzplatz Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Badesee im Landkreis
Kratzmühle Kinding
Wacholderheide Walting
Villa Rustica Möckenlohe
Willibaldsburg Eichstätt

Aufsicht über die Jagdgenossenschaft

Jagdgenossenschaft:

Der „Flächenlandkreis“ Eichstätt verfügt über eine Gesamtfläche von 1.214 qkm.
Die Jagd kann im Landkreis auf einer Fläche von 108593 ha ausgeübt werden.

Die 131 Jagdgenossenschaften mit insgesamt 165 Gemeinschaftsjagdrevieren verfügen über eine Jagdfläche von 85636,2357 Hektar.

Mitglieder der Jagdgenossenschaft sind die Grundeigentümer oder Nutznießer (Jagdgenossen) von jagdbaren Flächen. Es handelt sich um eine Zwangsmitgliedschaft. Die Aufgaben und die Verwaltung er Jagdgenossenschaft werden durch Satzung (Mustersatzung) geregelt.
Der Vorstand der Jagdgenossenschaft besteht aus dem Jagdvorsteher (Vorsitzender), seinen Stellvertreter und zwei Beisitzern, Kassier, Schriftführer und Kassenprüfer gehören dem Jagdvorstand nicht an.


Angliederungsgenossenschaft:

Besteht die einem Eigenjagdrevier angegliederte Grundfläche aus mehreren selbständigen Grundstücken, die im Eigentum von mehr als 15 Personen stehen, so bilden diese Personen zur Vertretung ihrer Rechte, die sich aus der Angliederung ergeben eine Angliederungsgenossenschaft.

Im Landkreis bestehen acht Angliederungsgenossenschaften.

Aufgaben / Dienstleistungen

Zeitraum

Die Jagd darf erst ausgeübt werden, wenn das Landratsamt den Jagdpachtvertrag geprüft hat. Dazu hat es 3 Wochen Zeit.

Gesetzliche Grundlagen

Bundesjagdgesetz Bayerisches Jagdgesetz

Informationen des BayernPortals

Anschrift

Landratsamt Eichstätt

Residenzplatz 1
85072 Eichstätt
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 08421/70-0
Fax: 08421/70-222

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.00 - 12.00 Uhr; Do zusätzlich 14.00 - 16.00 Uhr;

Öffentliche Verkehrsmittel: DB und Busse - Bahnhof Eichstätt-Stadt; Stadtbuslinie - Haltestelle Residenzplatz (Zulassung abweichend)