Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Ausgezeichnete Rad- und Wanderwege
Bootfahren auf der Altmühl
Dienstleistungszentrum Lenting
Residenzplatz Eichstätt
Traumhaftes Altmühltal

Erlaubnis zum Transportieren von Tieren

Nach der EU-Verordnung (EG) Nr. 1/2005 zum Schutz von Tieren beim Transport muss, wer gewerblich Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine oder Geflügel über eine Strecke von mehr als 65 km transportiert, über einen sogenannten Befähigungsnachweis verfügen.

 

Vorraussetzung für die Erlangung eines solchen Befähigungsnachweises sind bestimmte Berufsabschlüsse gegebenenfalls in Zusammenhang mit einer Teilnahme an bestimmten Lehrgängen.

 

Eine Ausbildung als Landwirt mit Abschluss nach dem 5.1.2007 beispielsweise berechtigt ohne weitere Lehrgänge zum Erhalt eines solchen Befähigungsnachweises, da in diese Ausbildung die Inhalte der oben genannten EU-Verordnung bereits integriert worden sind.

 

Landwirte mit einem Ausbildungsabschluss vor dem 5.1.2007 sowie u.a. Tierwirte, Pferdewirte, Tierpfleger, Metzger mit Ausbildungsfach Schlachten, aber auch Transportunternehmer mit einer Sachkundebescheinigung, wie sie zuvor nach der deutschen Tierschutz-Transportverordnung Pflicht war, müssen für den Erhalt des Befähigungsnachweises an sogenannten Ergänzungslehrgängen teilnehmen, die von verschiedenen Stellen organisiert werden.

Auch für Landwirte ohne Berufsabschluss werden solche Lehrgänge angeboten.

 

Für Nicht-Landwirte ohne entsprechenden Berufsabschluss oder Sachkundenachweis ist ein dreitägiger Lehrgang, der eine praktische Ausbildung beinhaltet, notwendig. Diese Lehrgänge werden von den landwirtschaftlichen Lehranstalten in Triesdorf organisiert und durchgeführt.

 

Außer dem Befähigungsnachweis ist für eine gewerbsmäßige Beförderung von Tieren über 65 km eine Zulassung als Transportunternehmer erforderlich. Dafür genügt beispielsweise für einen landwirt­schaft­lichen Betrieb eine Zulassung als Transportunternehmer; den Befähigungsnachweis benötigt jede einzelne Person des Betriebs, die einen Tiertransport über 65 km durchführt.

 

Die genannten Vorschriften gelten ausdrücklich nicht für den Transport von Tieren, der nicht in Verbindung mit einer wirtschaftlichen Tätigkeit durchgeführt wird (z.B. im Rahmen einer reinen Hobby-Haltung von Pferden) und nicht für Transporte von Tieren, die unter Anleitung eines Tierarztes in eine oder aus einer Tierklinik oder -praxis erfolgen.

 

Die Anträge für die Zulassung als Transportunternehmer bzw. für den Erhalt des Befähigungsnachweises werden an das Landratsamt, das für den Wohnort des Antragstellers zuständig ist, gestellt.

 

Informationen des BayernPortals

Anschrift

Landratsamt Eichstätt - Dienstleistungszentrum Lenting

Bahnhofstraße 16
85101 Lenting
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 08421/70-0
Fax: 08421/70-488

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.00 - 12.00 Uhr; Do zusätzlich 14.00 - 16.00 Uhr;

Öffentliche Verkehrsmittel: Busse Haltestelle Lenting Landratsamt; Linien 9221, 9230, 9235 und 9236

(Zulassung abweichend)