Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Ausgezeichnete Rad- und Wanderwege
Bootfahren auf der Altmühl
Dienstleistungszentrum Lenting
Residenzplatz Eichstätt
Traumhaftes Altmühltal

Erteilung von Jagdscheinen

Wer die Jagd mit der Schusswaffe ausübt, muss einen auf seinen Namen lautenden Jagdschein mit sich führen und diesen auf Verlangen den zur Kontrolle befugten vorzeigen.

Wer die Jagd mit Falken oder Greifen ausübt (Beizjagd) benötigt einer Falknerjagdschein.

Ein Jugendjagdschein wird Personen mit bestandener Jägerprüfung erteilt, die noch keine 18 Jahre alt sind. Der Jugendjagdschein berechtigt den Inhaber zur Jagdausübung nur in Begleitung eines erwachsenen Jagdscheininhabers. Die Teilnahme an Gesellschaftsjagden ist nicht zulässig.

Ein Tagesjagdschein ist gültig für 14 aufeinander folgende Tage.

Die erste Erteilung ist davon abhängig, dass der Bewerber in Deutschland eine Jägerprüfung bestanden hat.
Ausnahmen bestehen für Ausländer mit ausländischem Jagdschein.

 

Notwendige Unterlagen

Antrag auf einen Jagdschein Versicherungsnachweis Zeugnis über die Jägerprüfung 1 Passfoto

Zeitraum

Es müssen keine Fristen eingehalten werden.

Entstehende Kosten

60,00 € (für 1-Jahres-Jagdschein) 150,00 € (für 3-Jahres-Jagdschein)

Gesetzliche Grundlagen

Bundesjagdgesetz Bayerisches Jagdgesetz Richtlinien für die Erteilung von Jagdscheinen vom 14. Januar 1992

Informationen des BayernPortals

Anschrift

Landratsamt Eichstätt

Residenzplatz 1
85072 Eichstätt
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 08421/70-0
Fax: 08421/70-222

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.00 - 12.00 Uhr; Do zusätzlich 14.00 - 16.00 Uhr;

Öffentliche Verkehrsmittel: DB und Busse - Bahnhof Eichstätt-Stadt; Stadtbuslinie - Haltestelle Residenzplatz (Zulassung abweichend)