Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Residenzplatz Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Badesee im Landkreis
Kratzmühle Kinding
Wacholderheide Walting
Villa Rustica Möckenlohe
Willibaldsburg Eichstätt

Genehmigung z.gewerbsmäßigen Züchten oder Halten von Wirbeltieren außer landwirtschaftl.Nutztieren

Wer gewerbsmäßig Tiere (außer landwirtschaftliche Nutztiere) züchten will, braucht eine Genehmigung nach § 11 des Tierschutzgesetzes. Diese wird durch das Landratsamt erteilt, sofern die tierschutzrechtlichen Anforderungen an die Sachkunde und Zuverlässigkeit der verantwortlichen Personen erfüllt sind und die örtlichen und evtl. personellen Voraussetzungen vorhanden sind. Eine Gewerbsmäßigkeit liegt i.d.R. unter folgenden Voraussetzungen vor:

  • Hunde: 3 o. mehr fortpflanzungsfähige Hündinnen oder drei o.mehr Würfe pro Jahr
  • Katzen: 5 o. mehr fortpflanzungsfähige Katzen oder fünf oder mehr Würfe pro Jahr
  • Kaninchen, Chinchillas, Meerschweinchen: mehr als 100 Jungtiere pro Jahr
  • Mäuse, Hamster, Ratten, Gerbils: mehr als 300 Jungtiere pro Jahr
  • Reptilien: mehr als 100 Jungtiere pro Jahr, bei Schildkröten mehr als 50
  • Vögel: mehr als 25 züchtende Paare, bei Arten, die größer als ein Nymphensittich sind mehr als 10 züchtende Paare und regelmäßiger Jungtierverkauf
  • sonstige Heimtiere: Verkaufserlös mehr als ca. 2000 â‚¬ jährlich 

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Dr. Ulrich Winkler
Sachgebietsleiter
08421/70-542204 - GrabmannstraßeUlrich.Winkler@lra-ei.bayern.de

Gesetzliche Grundlagen

Tierschutzgesetz

Informationen des BayernPortals

Anschrift

Veterinärwesen Landratsamt Eichstätt - Dienststelle Grabmannstraße

Grabmannstraße 2
85072 Eichstätt
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 08421/70-0
Fax: 08421/70-540

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 7.30-12.00 Uhr, Mo.- Do. auch 14.00-16.00 Uhr und nach Vereinbarung; Öffentl. Verkehrsmittel: DB und Busse-Haltestelle Bahnhof Eichstätt-Stadt; Stadtbuslinie-Haltestelle Römerstr./Krankenh.