Elektroaltgeräte / Beleuchtungskörper

Gesetzliche Regelung:

Seit März 2006 dürfen nach dem Elektro- und Elektronikgesetz (ElektroG) Elektro-Altgeräte grundsätzlich nicht mehr zusammen mit dem Restabfall entsorgt werden – sie müssen getrennt erfasst und verwertet werden.

 

Wo können Elektrogeräte abgegeben werden?

An allen Wertstoffhöfen des Landkreises Eichstätt können Elektrogeräte in haushaltsüblichen Mengen kostenlos abgegeben werden. Bitte entsorgen Sie Elektrogeräte nie über den Restmüll.

 

Achtung – Brandgefahr bei Lithium-Ionen-Akkus und –Batterien!

Immer wieder kommt es zu Bränden auf Wertstoffhöfen, deren Ursache nicht herausgenommene Lithium-Ionen-Akkus und Batterien sind.

Bitte entfernen Sie daher vor der Abgabe von Elektrogeräten die eingebauten Akkus und Batterien. Diese können an den Wertstoffhöfen in bereitgestellte Sammelbehälter gegeben werden. Geräte, die fest verbaute Akkus oder Batterien enthalten, müssen in einen separaten Behälter gegeben werden.

 

Elektrohändler, Fachgeschäfte und Reparaturbetriebe können Großmengen (ausgenommen Nachtspeicheröfen) nach vorheriger Anmeldung bei folgenden Übergabestellen zu den Öffnungszeiten kostenlos anliefern:

  • Wertstoffhof Eichstätt, Gundekarstraße 47
  • Wertstoffhof Beilngrieß, Kelheimer Straße 46
  • Wertstoffhof Gaimersheim, im Steinbruch an der Rackertshofener Straße
  • Wertstoffhof Hitzhofen am Kompostierwerk Meier, An der Kompostierung 1, 85122 Hitzhofen
  • Wertstoffhof Altmannstein, Bahnhofstraße 33

 

Welche Elektrogeräte können angenommen werden?

Wärmeüberträger:

Hier werden alle Altgeräte gesammelt, welche über einen Kühlkreislauf verfügen.

z.B. Kühlgeräte, Gefriergeräte, Klimageräte, Wärmepumpen

 

Bildschirme, Monitore:

Hier werden alle Elektrogeräte mit einer Bildschirmoberfläche von mehr als 100 cm2 gesammelt.

z.B. Fernseher, Monitore, Notebooks, Tablets

 

Lampen:

Hier werden alle Gasentladungslampen gesammelt.

z.B. Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, LED-Lampen

 

Elektrogroßgeräte:

Diese Gruppe beinhaltet alle Elektrogeräte, bei denen mindestens eine äußere Abmessung mehr als 50 cm beträgt.

z.B. Elektroherde und Backöfen, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Staubsauger, Werkzeuge

 

Nachtspeicherheizgeräte und –Öfen:

Die kostenlose Abgabe von Geräten aus privaten Haushalten in haushaltüblichen Mengen ist bei der Firma Meier in Hitzhofen, Am Kompostierwerk 1, Tel. 08458/4296 möglich.

Da Nachtspeicheröfen in der Regel oft höchst gesundheitsgefährdende Materialien wie Asbestfasern, PCB oder Schwermetalle enthalten, wird dringend davon abgeraten, die Öfen selbst auszubauen oder zu zerlegen. Es wird empfohlen, hierfür eine Fachfirma zu beauftragen.

Annahmebedingungen:

Werden diese Vorgaben bei der Anlieferung nicht beachtet, können zusätzliche Kosten für den Anlieferer entstehen. Gewerbliche Mengen werden nicht angenommen.

 

Elektrokleingeräte:

Diese Gruppe beinhaltet alle Elektrogeräte, bei denen keine der äußeren Abmessungen mehr als 50 cm beträgt.

z.B. Smartphones, kleine Werkzeuge, Kameras, Bügeleisen, Toaster, Wasserkocher, Mixer

 

Photovoltaikmodule:

Die Abgabe ist ausschließlich bei der Firma Meier in Hitzhofen, Am Kompostierwerk 1, Tel. 08458/4296 möglich. Bei größeren Mengen ist eine vorherige Anmeldung der Anlieferung notwendig.

 

E-Bikes und Pedelecs (mit Lithium-Ionen-Akkus):

Vertreiber von E-Bikes und Pedelecs sind gesetzlich verpflichtet, gebrauchte Geräte kostenfrei zurückzunehmen. E-Bike Akkus können beim Fachhändler kostenlos abgegeben werden.

 

Nicht zum Elektronikschrott zählen:

  • Stationär betriebene Anlagen und Geräte (z.B. Heizungsboiler, Klimaanlagen, Solaranlagen)
  • Medizintechnik (z.B. Herzschrittmacher, Blutzuckermessgerät)
  • Installationsmaterial (z.B. Schalter, Kabel)
  • Einfache Glühlampen, Halogenbirnen
  • Autozubehör (z.B. Autoradios, Freisprecheinrichtungen)
  • Batterien (gesonderte Sammlung)

Gesetzliche Grundlagen

Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG)

Anschrift

Landratsamt Eichstätt

Residenzplatz 1
85072 Eichstätt
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 08421/70-0
Fax: 08421/70-329

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.00 - 12.00 Uhr; Do zusätzlich 14.00 - 16.00 Uhr;
(Zulassung abweichend)

Öffentliche Verkehrsmittel: DB und Busse - Bahnhof Eichstätt-Stadt; Stadtbuslinie - Haltestelle Residenzplatz