Häufige Fragen und Antworten zur Vorgehensweise im Corona-Verfahren

Allgemeines:

Auf Grund des stark erhöhten Infektionsgeschehens und der enorm steigenden Anzahl an Neuinfektionen bittet das Gesundheitsamt Eichstätt um Geduld und Verständnis bei Verzögerungen bei der Kontaktaufnahme mit Bürgerinnen und Bürgern.

Wenn Sie ein positives Testergebnis erhalten haben, begeben Sie sich bitte umgehend in die Selbstisolation (Quarantäne), auch wenn Sie noch keinen Anruf des Gesundheitsamtes erhalten haben.

Folgende Informationsblätter dienen einem ersten Überblick:

- Infoblatt für positiv Getestete Personen

- Infoblatt für Kontaktpersonen

Bitte bringen Sie zum Test immer Ihren Ausweis mit. Bei einem positiven Schnelltest bringen Sie diesen Test bitte ebenfalls mit, bei einer Warnung in der Corona App zeigen Sie die App an der Teststation vor. Bei einem Termin zur Freitestung bringen Sie bitte die Quarantänebestätigung mit.

Bitte sondern Sie sich sofort ab und vermeiden Sie Kontakte zu anderen Menschen. Falls Sie den Test nicht daheim durchgeführt haben, begeben Sie sich bitte auf direktem Weg nach Hause.

Ein positives Ergebnis im Selbst- oder Schnelltest muss so schnell wie möglich durch einen PCR-Test bestätigt werden. Vereinbaren Sie daher umgehend einen Termin über Ihren Hausarzt oder an den Teststationen in Eichstätt oder Beilngries über https://www.terminland.de/lra-ei.bayern
Bitte bringen Sie den positiven Selbst- oder Schnelltest als Nachweis mit.

Es hat eine Risikobegegnung mit einer positiv Getesteten Person gegeben. Bitte bleiben Sie zu Hause, vermeiden Kontakte zu anderen Menschen und vereinbaren Sie einen Testtermin über Ihren Hausarzt oder die Teststationen in Eichstätt und Beilngries über
https://www.terminland.de/lra-ei.bayern
Bitte zeigen Sie die Warnung in der App an der Teststation vor.

Ab dem Erhalt eines positiven Testergebnisses sind Sie auch, wenn noch keine Anordnung durch das Gesundheitsamt erfolgt ist, umgehend zur Absonderung verpflichtet.

Das Gesundheitsamt wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Im Normalfall dauert die Quarantäne 14 Tage. Sollte im Einzelfall eine abweichende Quarantänedauer zu Anwendung kommen, werden Sie im Kontaktermittlungsgespräch darüber informiert.

Derzeit ist das Fallaufkommen enorm hoch - wir bitten um Geduld.

Bitte informieren Sie Ihre Kontaktpersonen selbstständig. Als Kontaktpersonen zählen Menschen, mit denen Sie bis zu zwei Tage vor Symptombeginn oder positivem Testergebnis engen Kontakt hatten (> 15 Minuten, keine Maske, räumlich eng).

Ich habe einen positiven PCR-Test und bin vollständig geimpft. Welche Regeln gelten für mich?

Trotz Impfung müssen Sie als positiv getestete Person in Quarantäne.

Vollständig geimpfte Personen, die positiv getestet wurden, haben die Möglichkeit, sich nach sieben Tagen vorzeitig freizutesten, sofern über den gesamten Zeitraum der Quarantäne keine Symptome aufgetreten sind. Bei Symptomen oder bei einem positiven Befund nach sieben Tagen beträgt die Isolationsdauer insgesamt 14 Tage mit Freitestung frühestens an Tag 14 mittels PCR- oder Antigentest.

Genauere Informationen erhalten Sie im Gespräch mit der Kontaktermittlung.

Muss ich in Quarantäne, wenn ich vollständig geimpft bzw. genesen bin?

Nein, vollständig geimpfte bzw. genesene Kontaktpersonen (PCR-bestätigte SARS-CoV-2-Infektion nicht älter als 6 Monate) haben keine Quarantänepflicht.
Beim Auftreten von Krankheitssymptomen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

Ein Haushaltsmitglied ist positiv. Wie lange muss ich als Kontaktperson in Quarantäne?

Die Quarantäne dauert zehn Tage an und kann nach 7 Tagen mit einem negativen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest vorzeitig beendet werden, sofern keine Symptome aufgetreten sind. Bei Symptomen während der Quarantäne wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt.

Ich hatte Kontakt zu einer positiven Person außerhalb meines Haushaltes. Was gilt für mich?

Durch das hohe Fallaufkommen findet derzeit eine Priorisierung bestätigter SARS-CoV-2 Fälle statt. Das heißt Sie werden nicht durch das Gesundheitsamt kontaktiert.

Sollten Sie von einer positiven Person über die Infektion informiert worden sein, können Sie sich bei der Kontaktermittlung unter ctt-1@lra-ei.bayern.de melden.

Nur bei längerem (> 15 Minuten), räumlich engen und ungeschütztem (keine Maske) Kontakt wird die Kontaktermittlung Sie in Quarantäne versetzen.

In anderen Fällen wird ein Selbstmonitoring empfohlen: Achten Sie auf Krankheitssymptome und kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bei Anzeichen einer Infektion.

Eine mögliche Quarantäne dauert 10 Tage und kann nach 7 Tagen vorzeitig beendet werden, mit einem PCR Test oder PoC Test sofern keine Symptome aufgetreten sind. Bei Symptomen während der Quarantäne wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt. Die Quarantäne endet automatisch mit Ablauf des 10. Tages, sofern keine Symptome vorliegen und keine Testung durchgeführt wurde.

Sie können sich an allen Teststellen freitesten lassen. Bitte bringen Sie Ihre Quarantänebestätigung mit.

Ein Zertifikat über die Genesung erhalten Sie frühestens 28 Tage nach dem positiven Test durch Vorlage des positiven Befundes und Ihres Ausweises in Apotheken.

Auch die Vorlage des Positivbefundes, der schriftlichen Bestätigung über die häusliche Isolation sowie des negativen Befundes der Abschlusstestung zählt als Nachweis einer Genesung.

Der Genesenenstatus beginnt 28 Tage nach einer PCR-Testung auf SARS-CoV-2, die ein positives Ergebnis aufweist und endet 6 Monate nach dem Tag dieser Testung (nicht: 6 Monate nach den 28 Tagen). Erfolgt nach einer Genesung eine Impfdosis, so begründet die Genesung und die Impfung den Status „vollständig geimpft“.

Weitere Fragen und Antworten zu Corona finden Sie beim Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege:

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/