Brand- und Katastrophenschutz: Landkreis Eichstätt

Direktzum Inhalt springen, zur Suchseite, zum Inhaltsverzeichnis, zur Barrierefreiheitserklärung, eine Barriere melden,

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Marketing

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

4OfficeAutomation
Dies ist ein Plug-In für den Versand von Newslettern und der Bereitstellung von Web-Formularen.
Verarbeitungsunternehmen
4OfficeAutomation GmbH, Schlägelweg 46a, 31275 Lehrte
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Newsletterversand

  • Web-Formulare

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Diverse

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  1. 4OA speichert bei der Nutzung der Dienstleistung folgende Daten für üblicherweise ein Jahr:

    • Den Inhalt der E-Mail.

    • Die IP-Adresse des Anwenders zum Zeitpunkt des Versands eines Mailings.

    • Die Liste der Empfänger samt aller Personalisierungsdaten.

    • Die Versandergebnisse

    • Statistiken, insbesondere auch Statistiken zu Klicks, Öffnungen und Abmeldungen

  2. Daten von Abmeldungen und Beschwerden (E-Mail-Adresse des Empfängers, Datum, IP, Nutzer ID) werden üblicherweise dauerhaft gespeichert, um den gesetzlichen Vorschriften der DSGVO (insbesondere Art. 7 3) zu genügen.

  3. Daten, die von Menschen in Formulare eingegeben und abgeschickt werden, werden üblicherweise dauerhaft gespeichert, um z.B. Double Opt-In Vorgänge nachweisen zu können

Ort der Verarbeitung
Europäische Union
Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.
Datenempfänger

4OfficeAutomation GmbH

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

jvorwerk@newsmailservice.de

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Nein
Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Google Translate

Dies ist ein Übersetzungsdienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Erbringung von Dienstleistungen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern
Online-Formular für den Online-Dienst "Aufenthaltstitel, Aufenthaltskarte und aufenthaltsrelevante Bescheinigung".
Verarbeitungsunternehmen
Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Hauptverwaltung, Hansastraße 12-16, 80686 München, Deutschland
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Online-Beantragung von Verwaltungsleistungen gemäß Onlinezugangsgesetz (OZG)
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Web Storage (des Browsers)
  • Session-Cookies
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
  • Interaktionen mit dem Online-Formular
Ort der Verarbeitung
Europäische Union
Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die eingegebenen Daten werden nur für die Dauer der Sitzung gespeichert. Die oben genannten Daten werden als Protokolldaten über die Sitzung hinaus zur Fehlersuche und zur Erstellung anonymisierter Statistiken aufbewahrt.
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

datenschutz@akdb.de

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

nein
Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Landkreis Eichstätt
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Dinopark Denkendorf
Pumptrackanlage Buxheim
Wanderer auf Bank in Schernfeld
Dinopark Denkendorf
Pumptrackanlage Buxheim
Wanderer auf Bank in Schernfeld

Brand- und Katastrophenschutz

Atemschutzzentrum Lenting – Kontakt: Herr Seitz, Frau Reich

Der Landkreis Eichstätt betreibt im Rahmen seiner Pflichtaufgaben nach Art.2 Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) ein Atemschutzzentrum am Standort in 85101 Lenting, Am Bergfürst 4a. Das Atemschutzzentrum besteht aus einer Atemschutzübungsanlage, einer Atemschutzgerätewerkstatt und einer Ausbildungsstätte für Atemschutzgeräteträger.

Die Freiwilligen Feuerwehren der Städte, Märkte und Gemeinden sowie die Träger von Katastrophenschutzeinheiten des Landkreises Eichstätt sind berechtigt die angebotenen Leistungen des Atemschutzzentrums in Anspruch zu nehmen.

Sofern darüber hinaus Kapazitäten vorhanden sind, können die angebotenen Leistungen auch von sonstigen Feuerwehren, insbesondere von Werk- und Betriebsfeuerwehren sowie Gewerbebetrieben in Anspruch genommen werden, auch wenn diese ihren Sitz nicht im Landkreis Eichstätt haben.

Die Leistungen umfassen unter anderem:

  • Übungsdurchgänge in der Strecke
  • Prüfung von Atemschutzausrüstung
  • Befüllen von Atemschutzflaschen
  • Prüfung und Reinigung von Chemikalienschutzanzügen
  • Ausleihen vom ladkreiseigener Ausrüstung

Zur Ergänzung der Ausbildung bei den staatlichen Feuerwehrschulen werden für die Freiwilligen Feuerwehren der Städte, Märkte und Gemeinden des Landkreises Eichstätt Lehrgänge auf Kreisebene angeboten.

Lehrgänge sind unter anderem:

  • Umgang mit der Wärmebildkamera
  • Motorsägenausbildung
  • Maschinist für Löschfahrzeuge
  • Schaumtrainer

Feuerwehrwesen – Kontakt: Herr Vogl, Frau Reich

Allgemeines

Es bestehen im Landkreis Eichstätt 144 Freiwillige Feuerwehren. Grundsätzlich sind für den vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz die Gemeinden zuständig, aber bestimmte Aufgaben wie überregionale Ausbildung, der Alarmplan für Brände und Technische Hilfeleistungen, Einsatzpläne und Brandmeldeanlagen werden zentral im Landratsamt, unterstützt durch die Kreisbrandinspektion, erledigt. Die Kreisbrandinspektion ist die "Vertretung" der Feuerwehren im Landkreis, bestehend aus einem Kreisbrandrat, drei Kreisbrandinspektoren und 13 Kreisbrandmeister. Diese Kreisbrandmeister sind entweder für bestimmte Aufgaben (wie Atemschutz, EDV, Gefahrgut und Jugend) oder für bestimmte Gemeinden verantwortlich.

Aufgaben

  • Alarm- und Einsatzplanung, ILS – Alarmierungsplanung für die Feuerwehren
  • Aufsicht über die Feuerwehren einschließlich deren Beratung
  • Entgegennahme und Bearbeitung von Auszeichungsvorschlägen für Feuerwehrangehörige, Vorbereitung der Ehrungen
  • Planung des Funknetzes der Feuerwehren
  • BOS-Digitalfunk
  • Zuwendungsanträge-Verwendungsnachweise für Beschaffungen von Ausrüstung und Fahrzeugen der Gemeinden für die Feuerwehren
  • Atemschutzzentrum Lenting (Betrieb und Abrechnung)
  • Abnahme Brandmeldeanlagen (Aufschaltung und Schließung)

Dokumente

Links

Brandschutzdienststelle (Vorbeugender Brandschutz) – Kontakt: Herr Rucker

  • Brandschutzdienststelle in Zusammenarbeit mit dem Kreisbrandrat gem. Art. 21 Abs. 1 BayFwG
  • Vorbeugender Brandschutz (anlagentechnischer und abwehrender Brandschutz) bei Bauvorhaben und baulichen Anlagen
  • Abnahme Brandmeldeanlagen (Aufschaltung und Schließung)

Aufgaben sind insoweit die Belange des abwehrenden Brandschutzes insbesondere mit Stellungnahmen zu den Bereichen:

  • Versammlungsstättenverordnung, Verkaufsstättenverordnung, Garagen- und Stellplatzverordnung
  • Schadens- und Gefahrenabwehr- sowie Rettungsmaßnahmen
  • Löschwasserversorgung und Einrichtungen zur Löschwasserversorgung,
  • Lage und Anordnung von Löschwasser-Rückhalteanlagen,
  • Zugänglichkeit der Grundstücke und baulichen Anlagen für die Feuerwehr sowie an Zufahrten, Durchfahrten, Aufstell- und Bewegungsflächen,
  • Lage und Anordnung der zum Anleitern bestimmten Stellen,
  • Anlagen, Einrichtungen und Geräte für die Brandbekämpfung (wie Wandhydranten, Schlauchanschlussleitungen, Feuerlöschgeräte, Feuerlöschanlagen) und für den Rauch- und Wärmeabzug bei Bränden,
  • Anlagen und Einrichtungen für die Brandmeldung (wie Brandmeldeanlagen) und für die Alarmierung im Brandfall (Alarmierungseinrichtungen) und
  • betriebliche Maßnahmen zur Brandverhütung und Brandbekämpfung sowie zur Rettung von Menschen und Tieren (Brandschutzordnung, Feuerschutzübungen).

Katastrophenschutz – Kontakt: Herr Stopper, Herr Vogl, Frau Steinhoff

Das Landratsamt Eichstätt als Katastrophenschutzbehörde hat gemäß dem Bayerischen Katastrophenschutzgesetzt verschiedene Aufgaben zu übernehmen. Zu diesen gehören unteranderem das Abwehren von Katastrophen sowie die dafür nötigen Vorbereitungsmaßnahmen.
Im Katastrophenfall nimmt das Landratsamt Eichstätt als Katastrophenschutzbehörde die Gesamt-Einsatzleitung wahr. Sie stellt sicher, dass alle Maßnahmen der Behörden, Dienststellen, Organisationen und Einsatzkräfte, die an der Bewältigung der jeweiligen Katastrophe mitwirken, aufeinander abgestimmt sind.

Aufgabenbereiche

  • Luftbeobachtung wegen drohender Waldbrandgefahr
  • Einsatzleitung bei Katastrophen
  • Alarmplan des Landratsamtes (internes geeignetes Personal zur Aufgabenverteilung in der Katastropheneinsatzleitung)
  • Dienstaufsicht über Einrichtungen des Katastrophenschutzes
  • Betreuung der Landkreiseigenen Katastrophenschutzausrüstung
  • Unterhaltung von Katastrophenschutz-Fahrzeugen und -geräten
  • Katastrophenschutzsonderpläne, zum Beispiel: ICE - Neubaustrecke Sicherheitskoordination, Alarmplanung der Kreiskrankenhäuser, Sonderalarmpläne für potentielle Störfallbetriebe
  • Luftbeobachtung wegen drohender Waldbrandgefahr
  • Katastrophenschutzübungen auch intern im Landratsamt
  • Einrichtungen zur Warnung der Bevölkerung

Dokumente

Links

Rettungswesen – Kontakt: Herr Vogl

Links

BRK-Kreisverband Eichstätt: https://www.kveichstaett.brk.de/

Untere Rettungsdienstbehörde für den Region 10 (inkl. Landkreis Eichstätt) ist die Stadt Ingolstadt – Kontakt: https://www.ingolstadt.de/Service/Formulare-Adressen/Adressen/Amt-f%C3%BCr-Brand-und-Katastrophenschutz-Verwaltung-Zivil-und-Katastrophenschutz-Untere-Rettungsdienstbeh%C3%B6rde.php?object=tx,2789.1.1&ModID=9&FID=465.171.1&NavID=2789.804&La=1

Durchführung Rettungsdienst: Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung – Kontakt: https://ils-ingolstadt.de/informationen-zrf/

Versammlungsrecht – Kontakt: Herr Vogl

Entgegennahme der Anmeldungen von Versammlungen und Aufzügen, Versammlungsrechtliche Entscheidungen (Auflagen). Öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel und Aufzüge müssen mindestens 48 Stunden vorher dem zuständigen Landratsamt angezeigt werden.

Bei der Anmeldung sind anzugeben:

  • der Veranstalter
  • der Gegenstand der Veranstaltung (Thema der Versammlung oder des Aufzuges)
  • der Ort (bei Aufzügen die gesamte Route)
  • Name, Adresse und Telefonnummer des Leiters und seines Vertreters
  • Kundgebungsmittel (wie Lautsprecher, Plakate, Broschüren)
  • voraussichtliche Teilnehmerzahl
  • Anzahl der benötigten Ordner (1 Ordner je 50 erwarteter Teilnehmer)

Der Veranstalter erhält eine Bestätigung über seine Anmeldung mit einzuhaltenden Auflagen. Dieser Bescheid ist während der Versammlung mitzuführen und der Polizei auf Aufforderung vorzulegen.

Dokumente

Wehrwesen – Kontakt: Frau Reich

Übungen der Bundeswehr

Entgegennahme der Anmeldungen für militärische Manöver der Bundeswehr. Ersatzansprüche für evtl. Schäden durch die Bundeswehr sind über die Gemeinde bei der Standortverwaltung Ingolstadt, Esplanade 27, zu melden. Die Gemeinden werden gebeten, für die ortsübliche Bekanntmachung (ggf. auch in abgelegenen Gemeindeteilen und Gehöften) und die Verständigung der Jagdberechtigten zu sorgen und auf die Fristen für die Anmeldung von Manöverschäden hinzuweisen. Der Bevölkerung wird nahegelegt, sich von den Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Die Bestimmungen über Räum- und Fundmunition und die einschlägigen Strafbestimmungen sind zu beachten.